Susann Pfeiffer, 1972 im Bergischen Land in der Nähe Wuppertals geboren, kann man in erster Linie als kreativen Kopf,  gern auch "Jill of all trades", oder einfach nur als extrem vielseitig bezeichnen.
Sie legt sich nicht gern auf eine kreative Fachrichtung fest, ist "Universalistin".
Schreiben, illustrieren, fotografieren, bloggen, bildhauern sowie "freie künstlerische Experimente" kann man hier also finden.  Der neuartige "Fachbegriff" für solche "Spezies", die sogenannten "Scannerpersönlichkeiten", legte Coach und Autorin Barbara Sher in ihren Büchern bereits fest.
Nach ihrem Fachabitur für Gestaltung Ende der 80er, folgte Anfang der 90er eine schulische Ausbildung als Gestaltungstechnische Assistentin (GTA) mit dem Schwerpunkt Medien und Kommunikation, eine weitere, praxisorientierte Ausbildung sowie die langjährige Arbeit in einem Buchverlag und mehreren Zeitungsverlagen.

Nach dem Auf- und Ausbau einer eigenen Selbstständigkeit Anfang 2005 im Bereich der Mediengestaltung, Fotografie und Musik-Promotion inklusive vieler Musik-Events und Autogrammstunden mit Künstlern und Bands in den Jahren von 2005-2015, hat Susann Pfeiffer unter anderem auch eine ganze Weile als klassische Portrait-Fotografin gearbeitet.

Aber das Metier des Recherchierens, Schreibens und Publizierens liegt ihr ebenfalls und so gründete sie 2015 gemeinsam mit einer Kollegenfreundin das Künstler-Interviewmagazin
„gug#mag“ (www.gug-mag.de), welches bis heute als Onlinemagazin und Print On Demand Magazin besteht.

2016 entwickelt sie parallel zum Magazin erste Ideen zu den Kinderbuchfiguren "Chilli & Jens" (den Wuppertaler Waldfreunden),  zeichnet, modelliert und schreibt am ersten
Kinderbuchmanuskript. Das Buch ist nun im März 2020 unter dem Titel „Chilli & Jens - Abenteuer in Wuppertal" erschienen.  Weitere Infos zum Buch und zur Entstehungsgeschichte sowie Band 2 gibt es hier: www.chilliundjens.de.

Mitte 2019 entwickelt sie aus Ihrer Liebe zu Ihrer Wahlheimat Wuppertal zudem einen
Wuppertal-BLOG: www.wuppertal-und-ich.de.


Und im Herbst 2020 stellt sie seit langer Zeit erstmals wieder bei der
WOGA (Wuppertaler offenen Galerien und Ateliers ) aus. Infos zu den aktuellen künstlerischen Arbeiten und Kunstausstellungen gibt es in Kürze auf: www.susann-pfeiffer-art.com.
Back to Top